Bitte öffnen Sie das Dokument im PDF Format hier:  2020-02-18_NDS-DA

Interessante Vortragsreihe der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Kronberg – Königstein geht nach Stabwechsel nahtlos weiter

Kronberg (mw) – Seit 15 Jahren steht die Selbsthilfegruppe Kronberg-Königstein „Diabetiker helfen Diabetikern“ unter dem Dach des Vereins Diabetiker Hessen für informative Fachvorträge rund um das Thema Diabetes. Dabei werden auch Krankheitsbilder beleuchtet, die nicht nur für Diabetiker wichtig sind, sondern auch für Menschen ohne Diabetes interessant sein können wie beispielsweise das Thema Polyneuropathie (Nervenschädigungen).Gegründet wurde die Selbsthilfegruppe, deren Teilnehmer sich einmal im Monat im Hartmutsaal zum Fachvortrag mit anschließender Fragerunde treffen, vom zwischenzeitlich verstorbenen Diakon Hubert Käfer. Dr. Günter Zerth von der Diabetologischen Schwerpunktpraxis aus Oberursel hatte ihm damals den Impuls gegeben, eine solche Gruppe ins Leben zu rufen, erzählt die Leiterin der Gruppe, Sylvia Anton. Neun Jahre lang fungierte sie als Organisatorin der monatlichen Veranstaltungen der Selbsthilfegruppe, die meist auf großes Interesse stoßen. Zum Ende des Jahres wird sie die Gruppenleitung an Sylvia Jakobitz übergeben, die seit 2011 ebenfalls der Diabetiker-Gruppe angehört. Beide sind der Überzeugung, dass sich der ehrenamtliche Einsatz lohnt, da er den betroffenen Menschen wirklich weiterhilft. Denn Diabetes ist eine Krankheit, die viel Wissen erfordert, gerade über die richtige Ernährung. Umso besser die Diabetiker ihre Stoffwechselprozesse verstehen lernen, über die Zuckeranteile in den verschiedenen Lebensmitteln Bescheid wissen, umso genauer können sie ihre Ernährung auf die Tatsache, dass ihr Körper selbst wenig oder gar kein Insulin über die Bauchspeicheldrüse produzieren kann, anpassen. Weiterlesen

Hashtag Kampagne zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, 03.12.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung finden am 3. Dezember jeden Jahres zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt. In diesem Jahr führt der Deutsche Behindertenrat zum 3. Dezember die Welttagsveranstaltung unter dem Titel „Einmischen, mitmischen, aufmischen – Perspektiven politischer Partizipation“ durch.

Politische Partizipation ist ein breites Feld mit vielen unterschiedlichen Möglichkeiten der Beteiligung. Sie findet nicht nur in politischen Gremien statt, sondern auch innerhalb von Selbsthilfeorganisationen, in Initiativen und durch das persönliche Empowerment. Weiterlesen

Diabetiker Hessen e. V. unterstützt den offenen Brief der Diabetiker-Allianzan den Gesundheitsminister Jens Spahn.
Lesen Sie bitte selbst – offener Brief Spahn

Nächste Treffen der neuen SHG:  6. November und 4. Dezember 2019, 17.00 Uhr in den Asklepios Kliniken Schwalmstadt, Untergeschoss Raum F4 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Die Mitgliedschaft in einer unabhängigen organisierten Selbsthilfe verschafft Diabetes-Betroffenen die Möglichkeit zur Mitbestimmung, denn der Einfluss der DDF als Patientenvertreter auf gesundheitspolitische Entscheidungen ist direkt vom Engagement des Einzelnen abhängig. Nicht Mitglied zu sein bedeutet das stille Einverständnis.

Die 7 Millionen Diabetikerinnen und Diabetiker in Deutschland sind immer noch in viel zu geringem Umfang organisiert. Das schmälert ihre Einflussmöglichkeiten, denn Politiker oder Ansprechpartner in Entscheidungsgremien machen die Bedeutung einer Organisationhäufig an der Anzahl ihrer Mitglieder fest. Damit schwächen niedrige Mitgliederzahlen die Selbsthilfe-Organisationen und verdammen sie auch ein Stück weit zur Bedeutungslosigkeit. Bei den hohen Betroffenenzahlen im Diabetes-Bereich ist dies besonders gravierend, kommen doch die Ergebnisse der Anstrengungen der Selbsthilfe in der Regel allen Diabetes-Betroffenen zugute, nicht nur den organisierten. Weiterlesen

UPDATE vom 01-11-2019:
es gibt eine Zwischenlösung, bis auf Widerruf  finden die Vortrags-Abende der Diabetiker Hessen e.V., Selbsthilfegruppe Groß-Gerau im großen Konferenzsaal der Kreisklinik Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 3, statt.

Passender Raum für monatliche Treffen der Diabetiker Selbsthilfegruppe Groß Gerau gesucht!

Bisher fanden die Vorträge im Haus Raiss, in der Seniorenbegegnungsstätte der Stadt Groß-Gerau statt. Das Haus Raiss wird nun abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Zu unserem Problem, wir bräuchten für einen begrenzten Zeitraum (Bauzeit des Neubaus Haus Raiss) einen Raum welchen wir einmal monatlich zu unseren Vorträgen nutzen könnten, in der Regel am 2. Montag im Monat um 19.30/20.00 Uhr. Zu den einzelnen Vorträgen kommen bis zu 70 Besucher. Die nächsten beiden Vorträge finden am 14.10.2019 um 20.00 Uhr und am 11.11.2019 um 19.30 Uhr statt.

Wir besitzen einen Beamer und eine mobile Lautsprecheranlage, bräuchten also nur einen Raum mit Leinwand. Eine lose Bestuhlung (ohne Tische) wäre ausreichend. 

Ich würde mich über eine baldige Nachricht freuen.

 

Informationen zur aktivsten Diabetikergruppe in Hessen gibt es auch auf  www.diabetiker-gg.de

 

Freundliche Grüße  

Schäfer Gerhard

Diabetiker Hessen, SHG Groß-Gerau

Nordendstraße 11

64521 Groß-Gerau

TEl. 06152-86459

schaefer.bg@web.de

 

 

Hallo zusammen,

Wir sind der Meinung Deutschland braucht kleine Kliniken:

  • Hausärzte wachsen nur in kleineren Kliniken nach
  • chronisch Kranke brauchen Nähe, keine Fließbandfabriken
  • sprechende Medizin braucht Räume

es wäre gut, wenn Sie alle die Petition mit unterzeichnen würden, es geht um die Schließung kleinerer Krankenhäuser. Hier der Link zur Online Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/stopp-dem-krankenhaussterben-im-laendlichen-raum

Vielen Dank!

Nachfolger dringend gesucht für die Diabetiker Selbsthilfegruppe in Oberursel.

Zum Artikel in der Taunuszeitung hier klicken: obu_txt

der Bundestag hat heute das sog. TSVG mit zahlreichen Änderungen gegenüber dem Kabinettsentwurf beschlossen. Die letztlich beschlossenen Änderungen finden Sie unter folgendem Link:

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/083/1908351.pdf

Gute Erläuterungen zu den wesentlichen Inhalten des Gesetzes finden Sie unter folgendem Link:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/101626/Ausschuss-billigt-Terminservice-und-Versorgungsgesetz-mit-Aenderungen

Weiterlesen