Novo Nordisk möchte Sie über die Außerhandelnahme des NovoPen® 5 und NovoPen Echo® zum 1. März 2022 informieren. Der digitale Nachfolger NovoPen® 6 und NovoPen Echo® Plus steht bereits seit September 2021 zur Verfügung. Aller weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem anhängenden Mailing.

NovoPen5Echo

Am 23.07.2022 wollen wir in Frankfurt am Main Rudern gehen. Wir sind bei der Ruderverbindung Rheno Franconia zu Gast. Dort werden wir in die Geheimnisse des Rudern eingeweiht, wie die Profis sich schon im Fitnessraum vorbereiten. Superschnelle Ruderboote werden wir auf dem Main testen. Zwischendurch gibt es wieder einen Workshop, wie bereite ich mich diabetes technisch auf die Ausfahrt mit dem Ruderboot vor. Das Betreuerteam und das ärztliche Team werden euch den ganzen Tag begleiten. Die ganzen Einzelheiten und Anmeldung findet ihr auf der Seite diabetikerkids.org unter Active Tage.

am 27./28.05.2022 wird es ein Survival Camp geben im Spessart. Geplant mit der Selbsthilfegruppe Youngsters & Kids Claudia Roth, Jugendleiterin von DHE und dem Rotary Club Bad Orb . Es wird im Freien übernachtet, gibt selbst zubereitetes Essen am Lagerfeuer. Mal ein ganz anderes Wochenende.

Wolfgang Aschfeld, Jugendwart des Spessartbundes, ein ärztliches Team und Betreuer werden das Wochenende begleiten. Eine Schulung über Diabetes ist wie immer mit im Programm. Das Alter sollte zwischen 13-17 Jahre liegen.

Die ganzen Einzelheiten und Anmeldung findet ihr auf der Seite diabetikerkids.org unter Active Tage.

Termine im 1. Halbjahr 2022 – bitte aktuelle COVID Maßnahmen beachten!

Januar:       Dienstag. 11.01.,   Mittwoch, 19.01.
Februar:     Dienstag, 08.02., Mittwoch, 16.02.
März:          Dienstag, 08.03.,  Mittwoch, 16.03.
April:          Dienstag, 12.04.,   Mittwoch, 20.04.
Mai:            Dienstag, 10.05.,   Mittwoch, 20.04.
Juni:           Dienstag, 14.06.,   Mittwoch, 22.06.

Kontakt:
Ulrich Marks, Im Mainfeld 16, 60528 Frankfurt am Main
Tel. 069/67865346
Handy: 0177 / 3298414

 

Der Jahresplan 2022 steht bereit  – GG_2022.pdf

Bitte informieren Sie sich bei der Gruppenleitung vor den einzelnen Veranstaltungen ob diese Pandemie-bedingt stattfinden!

Diabetiker Selbsthilfegruppe TYP II „Schwälmer Sißße

Was tun wir? Weiterlesen

Ehrenbrief des Landes Hessen: Im Beisein von Ehefrau und Tochter erhielt Siegbert Martin (2. v.l.) die Urkunde vom Bürgermeister der Stadt Oberursel Hans-Georg Brum. Foto: privat

„Sie haben sich nicht nur auf einem speziellen Gebiet engagiert, Ihr Wirken für die Gemeinschaft war insgesamt sehr vielfältig und umfangreich“, sagte der Bürgermeister von Oberursel, Hans-Georg Brum, dem langjährigen DHE-Mitglied Siegbert Martin im April, als er ihm am 7. April den Ehrenbrief des Landes Hessen überreichte. „So etwas findet man nicht oft. Vielen Dank dafür.“ Mit dem Ehrenbrief würdigt der Hessische Ministerpräsident seit 1973 langjährige und herausragende ehrenamtliche Leistungen.

In der Tat ist Martins Wirken in der Stadt und in der Region ausgesprochen vielfältig. Zu nennen wären neben seinem großen Engagement für die DHE, auch CDU, Feuerwehr, IHK, Katholische Kirche, die Kronberger Burg, Sport, das Stierstädter Festkomitee oder die Universität des 3. Lebensalters in Frankfurt. Bei den DHE geht sein Beitrag über das Organisieren und Veranstalten von 250 Vortragsabenden, zahlreichen Radtouren sowie die Erstellung des Newsletters für die SHG in Oberursel hinaus, die er im Jahr 2000 gegründet und bis 2020 geleitet hat. So setzte er sich z.B. als Patientenvertreter in der hessischen Ärztekammer für die Belange der Diabetiker ein. Weiterlesen

Am 8. Dezember 2020 überreichte der Friedrichsdorfer Bürgermeister Herr  Horst Burghardt (rechts im Bild), in seinem Büro den Ehrenbrief des Landes Hessen im Auftrag des Ministerpräsidenten an Lothar Brand (links im Bild). Lothar Brand erhielt diese Auszeichnung u. a. für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für die Diabetiker.
So leitete er Selbsthilfegruppen in Oberursel, Kronberg, Usingen und Bad Homburg. Corona-bedingt fand dies in einer Einzelübergabe statt.

Wir von Diabetiker Hessen e. V. gratulieren Lothar Brand zu dieser Ehrung und danken ihm für seinen außerodentlichen Einsatz in der Selbsthilfe.

Unsere neue Image Broschüre ist veröffentlicht worden.

Die Broschüre kann auch als Printmedium bei der DHE Geschäftsstelle angefordert werden.

Menschen mit Diabetes sind auch auf Organspenden angewiesen – gleichzeitig ist die Situation der Organspende in Deutschland durch den erheblichen Mangel an Spenderorganen geprägt. Darauf machen die Diabetiker Allianz (DA) – der Zusammenschluss der 4 großen Diabetes-Selbsthilfeorganisationen in Deutschland – und der Bundesverband Niere (BN) e.V. gemeinsam im Nachgang des Tag der Organspende 2020 aufmerksam.

Bitte öffnen Sie das Dokument im PDF Format hier:  2020-02-18_NDS-DA

Die Mitgliedschaft in einer unabhängigen organisierten Selbsthilfe verschafft Diabetes-Betroffenen die Möglichkeit zur Mitbestimmung, denn der Einfluss der DDF als Patientenvertreter auf gesundheitspolitische Entscheidungen ist direkt vom Engagement des Einzelnen abhängig. Nicht Mitglied zu sein bedeutet das stille Einverständnis.

Die 7 Millionen Diabetikerinnen und Diabetiker in Deutschland sind immer noch in viel zu geringem Umfang organisiert. Das schmälert ihre Einflussmöglichkeiten, denn Politiker oder Ansprechpartner in Entscheidungsgremien machen die Bedeutung einer Organisationhäufig an der Anzahl ihrer Mitglieder fest. Damit schwächen niedrige Mitgliederzahlen die Selbsthilfe-Organisationen und verdammen sie auch ein Stück weit zur Bedeutungslosigkeit. Bei den hohen Betroffenenzahlen im Diabetes-Bereich ist dies besonders gravierend, kommen doch die Ergebnisse der Anstrengungen der Selbsthilfe in der Regel allen Diabetes-Betroffenen zugute, nicht nur den organisierten. Weiterlesen

Hallo zusammen,

Wir sind der Meinung Deutschland braucht kleine Kliniken:

  • Hausärzte wachsen nur in kleineren Kliniken nach
  • chronisch Kranke brauchen Nähe, keine Fließbandfabriken
  • sprechende Medizin braucht Räume

Weiterlesen

Der ehemalige Landesvorsitzende der Diabetiker Hessen e.V., Professor Dr. med. Hermann von Lilienfeld-Toal, hat ein Buch übers Abnahmen verfasst. Weiterlesen

Die Diabetes – Selbsthilfegruppen des Hochtaunuskreises „Diabetiker helfen Diabetikern“ wurden am 22- April 2017 mit dem Förderpreis der Selbsthilfegruppen 2017 zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Gesundheit“ ausgezeichnet. Dieser wird von der Marion und Bernd-Wegener-Stiftung vergeben. Weiterlesen

Zum 1. Januar 2017 wird unser Verband umbenannt. Wir sind dann die „Diabetiker Hessen e. V.“ (DHE). Der Grund dafür ist, dass wir unseren Bundesverband wechseln und somit die Bezeichnung DDB nicht mehr tragen dürfen. Wir bleiben jedoch, was wir seit unserer Gründung bereits waren: ein rechtlich selbständiger Verein.

In einer außerordentlichen Delegiertenversammlung, dem höchsten Organ unseres Verbandes, hat sich eine deutliche Mehrheit der Delegierten im September 2016 für einen Austritt aus dem Bundesverband „Deutscher Diabetiker Bund e. V.“ entschieden. Diesen Schritt haben auch andere Landesverbände vollzogen. Weiterlesen